AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen - Deutschsprachige Sektion der International Association of Law Libraries

Stuttgart 2018

Nach der AjBD-Tagung 2016 in Köln wurde in der anschließenden Evaluierung mehrfach der Wunsch geäußert, einen Workshop zum Thema „Prozessmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen“ anzubieten. Diesem Wunsch kommen wir gerne nach und konnten Frau Prof. Cornelia Vonhof als Referentin gewinnen. Der Workshop wird am 15. und 16.02.2018 in Stuttgart stattfinden.

Dienstleistungen von Bibliotheken und Informationseinrichtungen entstehen in Prozessen. Insofern geht jede Bibliothek und gehen v.a. die Mitarbeitenden in den Bibliotheken tagtäglich mit Prozessen um. Aktiv und bewusst gestaltet, werden die Prozesse jedoch nicht immer. Die Notwendigkeit, bestehende Prozesse zu dokumentieren und optimieren, rückt insbesondere dann in den Blick, wenn neue Dienstleistungen installiert und in die Alltagsarbeit integriert werden sollen, wenn sich eine Organisation der Herausforderung der Qualitätsentwicklung stellt oder wenn Rationalisierungspotenziale identifiziert werden müssen.
Für viele Mitarbeitende in Bibliotheken ist die Analyse und Steuerung von Prozessen jedoch Neuland – genau hier setzt die Fortbildungsveranstaltung an. In einem einführenden Vortrag wird zunächst geklärt, was Prozesse sind und wie sie beschrieben werden können. Dabei wird nicht nur grundlegendes Handwerkszeug vermittelt, sondern es wird auch zur Reflexion über Zielsetzungen und den Umgang mit Analyseergebnissen angeregt. Im zweiten Teil der Fortbildung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, die vorgestellten Methoden auszuprobieren und ein Gespür für die Arbeit an Prozessen zu entwickeln.

Geplanter Programmablauf:
  • Do, 15.02.2018, 13:00 – 17:00
    Einführung ins Thema Prozessmanagement mit praktischen Übungen
  • Fr, 16.02.2018, 09:00 – 12:00
    Und wo bleibt der Kunde? Service Blueprint – eine Methode für Dienstleistungsprozesse

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 beschränkt. Der Teilnahmebeitrag liegt für AjBD-Mitglieder bei 55 Euro und für alle anderen Teilnehmer bei 100 Euro.

Bis zum 24.01.2018 haben Sie die Möglichkeit, sich anzumelden.
In begründeten Fällen kann die Teilnahme bis drei Wochen vor dem Workshop abgesagt werden. Bei späteren Absagen oder Nichtteilnahme wird der Teilnahmebeitrag in voller Höhe in Rechnung gestellt, sofern der frei werdende Platz nicht an eine andere Person vergeben werden kann.