AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen - Deutschsprachige Sektion der International Association of Law Libraries

All posts in Fortbildung

FREE Virtual Symposium on Citation and the Law (Yale Law School)

Categories: Fortbildung
Kommentare deaktiviert für FREE Virtual Symposium on Citation and the Law (Yale Law School)

FREE Virtual Symposium on Citation and the Law

Lillian Goldman Law Library, Yale Law School
April 22–23, 2021

(registration required, but it’s a free continuing education/professional development opportunity)

The symposium will highlight law librarian and faculty scholarship on „the US News and World Reports rankings for scholarly productivity, to link rot, to empirical research in the use of citations“, citations to foreign law, etc.:

  • Source Citation in Legal Bibliography and its Impact on Research: A Comparative Examination of the United States and Germany
    Jennifer Allison, Research Librarian for Foreign, Comparative, and International Law and Instructional Design, Harvard Law School Library.
  • Citations to Foreign Law and the Roberts Court
    Dr Cynthia Boyer, Institut Maurice Hauriou (Université Toulouse Capitole), France

 

Hinweis: Workshop „Open Access und Wandel der Publikationskultur in der Rechtswissenschaft“, 10.12.2020

Categories: Fortbildung
Kommentare deaktiviert für Hinweis: Workshop „Open Access und Wandel der Publikationskultur in der Rechtswissenschaft“, 10.12.2020

Workshop von Open-Access-Büro Berlin mit dem Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung

Der Online-Workshop „Open Access und Wandel der Publikationskultur in der Rechtswissenschaft“ findet am 10.12.2020 von 10 bis 15 Uhr statt. Veranstaltet wird er im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts open-access.network gemeinsam vom Open-Access-Büro Berlin und dem Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung.

Geprägt durch die Idee der freien Zugänglichkeit und Nachnutzbarkeit von Forschungsergebnissen, hat sich die akademische Publikationslandschaft in den letzten Jahren stark verändert – auch in der Rechtswissenschaft. Den damit einhergehenden Wandel sowohl der Publikationsformate als auch ihrer Finanzierungsmodelle wollen wir im Rahmen des Workshops gemeinsam mit Ihnen in den Blick nehmen.

Workshop-Agenda
Donnerstag, 10.12.2020, online

09:45–10:00 Ankommen

10:00–10:10 Begrüßung, Vorstellung der Agenda

10:10–10:30 Einführende Impulse

10:30–12:00 Themenblock I: Neue Publikationsformate

12:00–13:00 Pause

13:00–14:30 Themenblock II: Neue Geschäftsmodelle

14:30–15:00 Abschlussplenum

Eine detaillierte Agenda folgt in Kürze.

Zielgruppe
Wir freuen uns über die Teilnahme von Open Access Professionals (Fachreferent*innen, Bibliothekar*innen in den wissenschaftlichen Fachbibliotheken, Mitarbeiter*innen in den Informationsinfrastruktureinrichtungen, etc.), die sich über die neuesten Entwicklungen von Open Access in der Rechtswissenschaft informieren und austauschen möchten.

Organisation
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an

das Team des Fachinformationsdienstes für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung, Staatsbibliothek zu Berlin — Preußischer Kulturbesitz, vifa-recht(at)sbb.spk-berlin.de
Dr. Agnieszka Wenninger, agnieszka.wenninger(at)open-access-berlin.de, Projekt open-access.network
Da die Zahl der Teilnehmenden im Sinne einer Workshopatmosphäre begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung möglichst bis zum 05.12.2020.

Workshopanmeldung online unter https://open-access.net/community/veranstaltungen/veranstaltungen-des-projekts-open-accessnetwork/workshops/workshop‑4–1

AjBD-Veranstaltungen am Bibliothekartag 2020 in Hannover: Künstliche Intelligenz – Praxis und Recht / Mitgliederversammlung

Categories: Fortbildung, Mitgliederversammlung, Veranstaltung
Kommentare deaktiviert für AjBD-Veranstaltungen am Bibliothekartag 2020 in Hannover: Künstliche Intelligenz – Praxis und Recht / Mitgliederversammlung

ACHTUNG: Der Dt. Bibliothekartag 2020 musste wegen der aktuellen Coronavirus-Situtation abgesagt werden!

Öffentliche Arbeitssitzung, Konferenzraum 27/28
28.05.2020, 09:00 – 10:30
Künstliche Intelligenz – Praxis und Recht
(Vortragsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen, AjBD)

Sitzungsleiter/in: Peter Weber, Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München
Künstliche Intelligenz (KI) wird zur Schlüsseltechnologie des digitalen Wandels. In einem Praxisbeispiel und einer rechtlichen Betrachtung wird das Thema beleuchtet.

KI als Autor
Henning Schönenberger, Springer Nature, Heidelberg

2019 veröffentlichte Springer Nature das erste maschinen-generierte Buch der Welt. Der Vortrag gibt Einblicke in die Entstehung des Buches, erläutert die Möglichkeiten, die sich für wissenschaftliche Publikationen ergeben und zeigt Neuerungen auf, die das Lesen und Schreiben verändern können.

KI im (Urheber-)Recht
David Linke, TU Dresden

Beispielgebend für die Herausforderungen von KI im (Urheber-)Recht sind Erzeugnisse wie „the next Rembrandt“ oder „Edmond de Belamy“. Es handelt sich um zwei „Kunstwerke“, die durch künstliche neuronale Netzwerke geschaffen wurden. Letzteres wurde 2018 für 432.500 US-Dollar versteigert und weist als Schöpfer die Signatur „min G max D Ex[log(D(x))]+Ez[log(1‑D(G(z)))]“ auf, womit der implementierte Algorithmus des Netzwerkes gemeint ist. Ähnliche Beispiele finden sich im Bereich des Roboterjournalismus oder künstlicher Musik. In sämtlichen Fällen steht nicht mehr der Mensch als Schöpfer im Mittelpunkt. Als Anknüpfungspunkte soll für die rechtliche Betrachtung dabei einerseits die „KI“ als Produkt dienen, mit der Frage, ob KI selbst urheberrechtlich schutzfähig ist? Andererseits wird die Frage virulent, ob die vorstehenden „KI“-generierten Erzeugnisse Schutz nach dem Urheberrecht genießen und wer Urheber dieser Erzeugnisse ist?

daran anschließend

Mitgliederversammlung, Konferenzraum 27/28
28.05.2020, 11:00 – 12:30
Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen (AjBD)

Interne Veranstaltung nur für Mitglieder der AjBD

Anmeldung für die Herbsttagung der AjBD am 7. und 8. November 2019 in Dortmund ist offen!

Categories: Fortbildung, Veranstaltung
Kommentare deaktiviert für Anmeldung für die Herbsttagung der AjBD am 7. und 8. November 2019 in Dortmund ist offen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Die Planungen für die Herbsttagung der AjBD am 7. und 8. November 2019 in Dortmund sind nun abgeschlossen.

Nähere Informationen zur Tagung finden sie hier: https://www.ajbd.de/events/dortmund-2019/

Die Anmeldung bitte online via dem Formular auf: https://www.ajbd.de/anmeldung-herbsttagung-dortmund-2019/

 

Herbsttagung der AjBD am 7. und 8. November 2019 in Dortmund

Categories: Fortbildung, Veranstaltung
Kommentare deaktiviert für Herbsttagung der AjBD am 7. und 8. November 2019 in Dortmund

Die  diesjährige Herbsttagung wird am 7. und 8. November 2019 in Dortmund stattfinden.

Wir treffen uns in der Zentralbibliothek der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund. Die Veranstaltung wird am Donnerstag, 7.11. um 14 Uhr beginnen und endet am Freitag, 8.11. um 13 Uhr.

Derzeit läuft noch die Endphase der Programmplanung. Sobald die Programmplanung abgeschlossen ist, können Sie sich für die Herbsttagung anmelden und erhalten umfassende Informationen zu dieser Veranstaltung.

AjBD-Veranstaltungen auf dem Bibliothekskongress 2019

Categories: Fortbildung, Mitgliederversammlung, Veranstaltung
Kommentare deaktiviert für AjBD-Veranstaltungen auf dem Bibliothekskongress 2019

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, 

im Namen des Vorstandes der AjBD möchte ich Sie auf unsere Veranstaltungen während des 7. Bibliothekskongresses 2019 in Leipzig hinweisen:

1. Vortragsveranstaltung mit dem Thema „Blockchain und Big Data. Handlungsfelder und rechtliche Herausforderungen“: Mittwoch, 20.3., 9:00–10:30 Uhr, Raum M5 (Messehaus)

In einem ersten Vortrag wird Lambert Heller (TIB, Hannover) über „Wie Blockchain und Big Data Wissenschaftskommunikation, Informationsmärkte und digitale Teilhabe verändern“ sprechen. Anschließend wird Professor Wanja Wellbrock (Hochschule Heilbronn) über grundlegende rechtliche Herausforderungen von Blockchain referieren.

http://www.professionalabstracts.com/bid2019/iplanner/#/presentation/204

http://www.professionalabstracts.com/bid2019/iplanner/#/presentation/357

2. Mitgliederversammlung der AjBD, Mittwoch, 20.3., 10:45–12:30 Uhr, Raum M5 (Messehaus)

Wir haben uns sehr bemüht, dass die Mitgliederversammlung im direkten Anschluss an die Vortragsveranstaltung der AjBD stattfinden kann. Entgegen der Darstellung im Programm können wir bis 12:30 Uhr im Raum M5 bleiben. Leider kann dies im Programm nicht korrekt ausgewiesen werden. Bitte vermerken Sie sich daher die hier genannte Zeit für die Mitgliederversammlung von 10:45 bis 12:30 Uhr.

http://www.professionalabstracts.com/bid2019/iplanner/#/session/48

3. Gemeinsames Abendessen (Selbstzahlerbasis), Mittwoch, 20.3., ab 19:00 Uhr

Wie in den Jahren zuvor wollen wir auch in diesem Jahr den „AjBD-Tag“ auf dem Bibliothekskongress mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Bitte teilen Sie mir bis zum 1. Februar mit, ob Sie an dem Abendessen teilnehmen werden, damit wir eine entsprechende Reservierung vornehmen können.

Nähere Informationen und eine Einladung zu unserer Mitgliederversammlung werden Ihnen rechtzeitig vor dem Bibliothekskongress zugehen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit sehr gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Peter Weber

Anmeldung zur Herbsttagung 2017

Categories: Fortbildung, Veranstaltung
Kommentare deaktiviert für Anmeldung zur Herbsttagung 2017

Bibliothekarinnen und Bibliothekare haben das Recherchieren einfach drauf: einige haben es schon vor der offiziellen Freigabe geschafft, unser Anmeldeformular zur diesjährigen Herbsttagung zu finden und sich anzumelden! Für alle anderen weise ich gerne auf die Einladung zur Herbsttagung hin, die in diesem Jahr nicht wie in den vergangenen Jahren im November sondern bereits Ende September (28. & 29.) stattfinden wird. In diesem Jahr ist die Wahl auf Bayern, genauer: Würzburg, gefallen. Unser Motto in diesem Jahr lautet: „Kaufen – Lizenzieren – Freischalten – Präsentieren. Bestandsaufbau an juristischen Bibliotheken in Zeiten bedarfsgerechter Informationsversorgung.“
Wir haben diesmal reichlich Plätze zu vergeben, melden Sie sich trotzdem bitte zeitnah an, damit wir mit der groben Planung für Catering & Co starten können. Der Anmeldeschluss wird am 14. September sein.