AjBD - Arbeitsgemeinschaft für juristisches Bibliotheks- und Dokumentationswesen - Deutschsprachige Sektion der International Association of Law Libraries

Stuttgart 2019

Prozessmanagement in der praktischen Anwendung: Workshop und Erfahrungsaustausch

Dienstleistungen von Bibliotheken und Informationseinrichtungen entstehen in Prozessen. Insofern geht jede Bibliothek und gehen v.a. die Mitarbeitenden in den Bibliotheken tagtäglich mit Prozessen um. Aktiv und bewusst gestaltet, werden die Prozesse jedoch nicht immer. Die Notwendigkeit, bestehende Prozesse zu dokumentieren und optimieren, rückt insbesondere dann in den Blick, wenn neue Dienstleistungen installiert und in die Alltagsarbeit integriert werden sollen, wenn sich eine Organisation der Herausforderung der Qualitätsentwicklung stellt oder wenn Rationalisierungspotenziale identifiziert werden müssen.

Auf ausdrücklichen Wunsch zahlreicher Teilnehmer und Teilnehmerinnen der AjBD‐Tagung 2016 in Köln wurde im Februar 2018 ein Workshop zum Thema „Prozessmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen“ veranstaltet. Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Prof. Cornelia Vonhof gewinnen konnten, im Nachgang des Workshops für Einsteiger einen Folgeworkshop anzubieten. Dieser steht allen Interessentinnen und Interessenten mit theoretischer und/oder praktischer Erfahrung mit dem aktiven Management von Prozessen in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen offen. In einem Wechsel von Gruppenarbeit und Diskussion im Plenum sollen konkrete Herausforderungen des Prozessmanagements identifiziert und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Der Workshop findet am Donnerstag, dem 07.02.2019, 13:00 – 17:00 Uhr und am Freitag, dem 08.02.2019 von 09:00 – 12:00 Uhr an der Hochschule der Medien, Gebäude Nobelstr. 8 in Stuttgart statt. Der Teilnahmebeitrag liegt für AjBD‐Mitglieder bei 55 Euro und für alle anderen Teilnehmer bei 100 Euro. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 beschränkt. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 10.

In begründeten Fällen kann die Teilnahme bis drei Wochen vor dem Workshop abgesagt werden. Bei späteren Absagen oder Nichtteilnahme wird der Teilnahmebeitrag in voller Höhe in Rechnung gestellt, sofern der frei werdende Platz nicht an eine andere Person vergeben werden kann.

Unterkünfte in der Umgebung zur HdM.
Wie in den vergangenen Jahren auch, möchten wir uns am Donnerstagabend zu einem Abendessen auf Selbstzahlerbasis in einem Restaurant in fußläufiger Nähe zum Veranstaltungsort treffen.

Bis zum 17.01.2019 hatten Sie die Möglichkeit, sich anzumelden.

Für Fragen steht Frau Martina Kuth gerne zur Verfügung.